SCHENKVESTMENT

In Freude teilen

Mit Schenkvestment läuten wir einen neuen Zeitgeist des Investierens ein: Gemeinwohl im Blick und Fokus auf die Steigerung regionaler Renditen, die alle Menschen reicher macht.

Mit Schenkvestment entsteht ein Geldtopf, der in Zukunftswirtschaft investiert: zunächst in die Basis, nämlich werteorientierte ökonomische Bildung für junge Menschen.

In einem nächsten Schritt – unter dem Dach der Genossenschaft – in junge, innovative, werteorientierte Unternehmensideen:

  • in gutes Handwerk mit regionaler Wertschöpfung
  • in Soziales, das es zum Wohle der Menschen dringend braucht, z.B. Gesundheitszentren im ländlichen Raum
  • in kreativ-inspirierende Orte, wo Menschen sich auf Augenhöhe begegnen und anpackend ein gutes Morgen gestalten


Inspiration Dresdner Frauenkirche

Geschichten des Gelingens

Vorbild im Fundraising für youngSTARS ist die Dresdner Frauenkirche: auf Initiative einiger mutiger, visionärer und anpackender Bürger, allen voran Ludwig Güttler, entstand in einem einzigartigen Miteinander & Füreinander das Wunder von Dresden

Ich wünsche mir, dass die Dresdner Frauenkirche die Menschen dazu ermuntert, Mut zu fassen, und sie zu der Überzeugung gelangen lässt, dass es möglich ist, unmöglich erscheinende Herausforderungen anzugehen und zu bewältigen. (Ludwig Güttler)

Finanzwirtschaft als Multiplikator

Bei der Dresdner Frauenkirche war es die Dresdner Bank, die geholfen hat, eine Finanzierungslogik zu entwickeln, um der Vision auch den notwendigen Geldfluss folgen zu lassen. Bernhard Walter, als Vorstand für die neuen Länder verantwortlich, sei hier in besonderem Maß genannt, aber auch an all die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erinnert, die kreativ-pragmatisch mit den Stifterbriefen eine Fundraising-Logik entwickelten, die die größte Spendenaktion Deutschlands werden sollte. 

Nach dem Vorbild der Stifterbriefe der Dresdner Bank entwickelt MenschBank e.V. im Arbeitskreis Schenkvestment im Testlab eine Finanzierungslogik für youngSTARS, die ähnlich der Dresdner Frauenkirche das Potential hat, echte Geldmärchen wahr werden zu lassen. 

Fördermitgliedschaft

Der einfachste Weg, der youngSTARS Initiative ‚Wind unter die Flügel‘ zu geben, ist eine Fördermitgliedschaft bzw. bei Unternehmen gerne die befristete Möglichkeit der Förderpartnerschaft auf ein oder zwei Jahre.